VÖ: 21.09.15
(Verlag Nicole Schmenk)

Genre:
Biografie

Homepages:
Scott Ian
Verlag Nicole Schmenk

SCOTT IAN ist zweifellos das Gesicht von ANTHRAX und daher ist es nur zu verständlich, dass der Gitarrist sich auch der Bandbiografie angenommen hat. Unter dem Titel „I’m The Man – Die Geschichte dieses Typen von Anthrax“ erscheint das Buch nun endlich auch auf Deutsch und bietet einen interessanten Rückblick auf die nicht immer leichte Karriere von ANTHRAX. Dass IAN dabei eine eigene Sicht auf die Dinge, vor allem die teils abenteuerlichen Sängerwechsel hat, dürfte klar sein, aber die Hintergründe sind dann doch meist nachvollziehbar und waren zumindest mir nicht komplett bekannt. Die Probleme der Band verblassen allerdings, wenn SCOTT IAN vom Tod seiner guten Freunde CLIFF BURTON und DIMEBAG DARRELL erzählt. Hier wird man wieder daran erinnert, was für großartige Menschen und Musiker völlig unnötig sterben mussten.
Natürlich spart der Gitarrist auch nicht mit Einblicken in sein Privatleben, auch wenn es bei zwei Scheidungen nicht nur Unterhaltsames zu erzählen gibt.
Allerdings sind die Anekdoten ebenfalls vom Feinsten und besonders die Tourgeschichten aus der Hochzeit um das „Among The Living“-Album lassen einen schon oft mit dem Kopf schütteln. Besonderes Highlight ist hierbei natürlich die Story um das erste Treffen von SCOTT IAN mit LEMMY, bei dem er tatsächlich versucht hat, mit dem trinkfesten MOTÖRHEAD-Frontmann mitzuhalten, was natürlich nur in einer mittleren Katastrophe enden konnte.

Fazit: SCOTT IAN erzählt die Geschichte seiner Band nicht ohne sich selbst zu kritisieren und Entscheidungen von früher zu hinterfragen. So entsteht ein lesenswertes Buch, das nicht nur Anekdoten aneinanderreiht, sondern auch die schwierigen Situationen im Band- sowie im Privatleben nicht auslässt. Nicht nur für ANTHRAX-Fans zu empfehlen.



Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
ISBN-10: 3943022285
ISBN-13: 978-3943022285