VÖ: 02.06.17
(Piper Verlag)

Genre:
Biografie

Homepages:
PAUL MCCARTNEY
PIPER VERLAG

Braucht die Welt tatsächlich eine weitere Biografie über die BEATLES bzw. PAUL MCCARTNEY? Darüber kann man sicherlich geteilter Meinung sein, auf jeden Fall muss man PHILIP NORMAN bescheinigen, dass sein neues, schlicht „Paul McCartney“ betiteltes Buch, wohl das umfangreichste seiner Art ist. Da, wo andere die Zeit nach dem Ende der BEATLES meist im Schnelldurchgang abhandeln, füllt Norman noch einige Kapitel mehr und die sind allemal lesenswert. Immerhin hatte MCCARTNEY auch nach seiner Zeit mit den Fab Four eine ganze Menge Hits und auch seine Freundschaft zu Michael Jackson, die an den Rechten zu den Beatlessongs zerbrach, ist schon ein eigenes Kapitel wert.
Natürlich gibt es auch Dinge, die bekannt sind und so dürften die Schilderungen über MCCARTNEYs Kindheit und Jugend, sowie die Geschichte der BEATLES, inklusive dem eher unschönen Kapitel des Gerichtsprozesses, jedem Fan bekannt sein.
Allerdings hat MCCARTNEY seine Zustimmung zu dieser Biografie gegeben, was aufgrund des nicht immer so guten Verhältnisses vom Autor zum Ex-Beatle doch etwas überrascht und was wahrlich nicht jeder Schreiber, der sich dieser Thematik gewidmet hat, über sein Buch sagen kann.

Fazit: Auf über 950 Seiten erfährt man so ziemlich alles, was es über SIR PAUL MCCARTNEY zu wissen gibt. Aufgrund der gründlichen Aufarbeitung der Zeit nach den BEATLES können eventuell auch Fans noch etwas Neues erfahren.




Gebundene Ausgabe: 976 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492058256
ISBN-13: 978-3492058254