VÖ: 02.06.17
(Zaubermond Audio)

Homepage:
ZAUBERMOND AUDIO

Klapptext:

Trevor Sullivan ist in Gefahr! Der Ex-Leiter der Inquisitionsabteilung, der nach einem Anschlag der Dämonen im Koma liegt, wurde auf Anordnung des Secret Service verlegt – ohne Wissen von Dorian Hunter. Nur Donald Chapman ist es gelungen, Sullivans Spur zu folgen ... nach »Kirkwall Paradise«, einer zwielichtigen Schönheitsfarm auf den Orkney-Inseln. Doch dann reißt die Verbindung zu Chapman ab ...

Sprecher:

Dorian Hunter – Thomas Schmuckert
Guiletta di Esperanza – Kristina von weizien
Marvin Cohen – Frank Gustavus
Joshua Dexter – Jarow
Colin Briggs – Kurono
Lydia – Hello Chrissy
Bethany Bail – Karin Rasenack
Dr. Koroljow – Pjotr Olev
Donald Chapmann – Frank Felicetti
Virginia Cherrill – Franziska Pigulla
Ronald Harbert – Bernd Rumpf
Köchin – Gerlinde Dilge
Obdachloser – Achim Schülke
Coco Zamis – Claudia Urbschat-Mingues
Igor – Walter Gontermann
Victor Shapiro – Jürgen Holdorf
Michael Zamis – Douglas Welbat
Phillip Hayward – Tim Kreuer
Pfleger – Fjodor Olev, Alexander Rieß
andra Ochsschloss – Linda Fölster
Zini Wolpertinger – Silke Haupt
Taxifahrer – Martin May

Kritik:

Dorian Hunter goes Youtube. Dass die aktuelle Secret Service Handlung nicht den offiziellen Buch- und Handlungsrahmen darstellt, dürften Kenner der Serie längst wissen. So beschreitet man mit diesem inhaltlichen Einschub neue Wege, die den Bekanntheitsgrad der Hörspielreihe steigern soll. Wie man das tut ? Man lädt drei zugkräftige Youtuber ins Studio, schreibt diesen feste, teilweise tragende Rollen auf den Leib und integriert diese in den Hunter-Kosmos. Ob man Laien am Mikro braucht, lasse ich hier einmal dahin gestellt, denn eigentlich machen die drei (Jarow, Kurono und Hello Chrissy) ihren Job Dank der tollen Regie von Dennis Ehrhardt gar nicht so übel. Das Ergebnis kann sich hören lassen. So bekommt das langsam schrumpfende Hunter-Team tatkräftige Hilfe von den beiden auf „Clever und Smart“ getrimmten Rollen Joshua Dexter und Colin Briggs, die das Team von nun an mit Gimmiks und Technik versorgen. Auch lässt man den seit langem stumm dahin siechenden Trevor Sullivan nun endlich seinen verdienten Rollentod sterben. Viel musste inhaltlich in der vorliegenden Folge untergebracht werden. Dies alles verbindet man mit der Schönheitsfarm Kirkwall Paradise, in die Sullivan entführt wurde. Das Team eilt zu dessen Rettung. Das Ende um den kultigen Ex-Chef verläuft allerdings ein wenig lieblos und beiläufig. Alles in allem aber bietet auch „Kirkwall Paradise“ schmissige und kurzweilige Dorian Hunter Action, die man als Freund der Serie sehr zu schätzen weiß. Kultige Charaktere, schwarzer Humor und viel düstere Stimmung. Zu den Sprechern: Die Hauptrollen geben sich gewohnt tadellos. Die neu eingeführten Hauptrollen besitzen aber noch deutliche Luft nach oben in der Natürlichkeit. Technisch setzt man weiterhin Akzente in dem sehr düsteren Setting, den mit enormer Atmosphäre belasteten Szenen und den realistischen Soundeffekten. Musikalisch muss der Hunter Fan sich von nun an mit einem neuen Hunter Score anfreunden, der das alte Intro nun dauerhaft ersetzen wird. Der restliche Soundtrack allerding bleibt familiär und altbekannt düster.

Fazit: Gar nicht so schlecht ! Wie erwartet präsentiert sich dieses Youtube Experiment mit stimmiger Story und schmissigen Rollen. Noch nicht ganz mit alter Stärke aber doch mit erfreulich kurzweiliger Geschichte ist Dorian Hunter nach längerer Pause zurück. Und das ist gut so. 8,5 von 10 Punkte