VÖ: 17.02.17
(No Remorse Records)

Genre:
Hard Rock, Melodic Metal

Homepage:
PAINFUL PRIDE

Sachen gibts. Ursprünglich wurde die schwedische Band PAINFUL PRIDE im Jahr 1983 gegründet und hat doch tatsächlich im Zuge des Retrobooms mit „Lost Memories“ nun endlich ihr Debüt am Start.
Ok, man war nicht durchgängig aktiv aber trotzdem hört man der Scheibe an, dass die Jungs ihr Handwerk verstehen und offensichtlich über die Jahre reichlich am Material gefeilt haben. Ihr eingängiger Hardrock bzw. Melodic Metal, der in guten Momenten an die PRETTY MAIDS, EUROPE oder PRAYING MANTIS erinnert, gewinnt zwar keinen Innovationspreis aber der Sound ist Bombe und die Songs gehen wirklich ins Ohr.  
Wer also nicht genug von gutem Rock mit dem Sound der Achtziger kriegen kann, der sollte sich schleunigst Nummern wie „A Thousand Lies“, „What You Give Is What You Get“ oder „Die For Me“ anhören und sich bei gefallen schnellstens eine Kopie von „Lost Memories“ besorgen. Es gibt sicher Bands, die weniger authentisch wirken und daher wäre PAINFUL PRIDE der späte Erfolg zu gönnen.

8/10