06 onegodless

VÖ: 09.06.2017
(Eigenproduktion)

Style: Heavy Metal/Stoner/Sludge

Homepage:
ONEGODLESS

ONEGODLESS (ehemals MOURN) bestehen aus Ex-TEXTURES, CYNIC und PESTILENCE-Musikern, die ihre alten Pfade verließen, um sich auf neue Wege zu begeben. Musikalisch erwartet den Hörer ein längst bekannter Mix abgeschwächterer PANTERA trifft Down mit leichtem Sludgeanteil hinzu gesellen sich Stoner und Bluesanteile. So konstant dieses Album zumindest doch über weite Strecken klingt, so gleichförmig tönt es im Regelfall. Um die Klasse der echten Szeneschwergewichte zu erreichen, bedarf es mehr als bereits lange abgetretener Songstrukturen auf schon vielfach beackertem Terrain. Trotz dem vorhandenen Maß an Bissigkeit, das solche Scheiben auszeichnet, wäre eine wesentlich größere Portion mehr Eigenständigkeit erforderlich, um in die höheren Bewertungsbereiche vorzustoßen. Gesang und Gitarrenriffs verlieren sich bereits nach wenigen Minuten im Niemandsland purer Belanglosigkeit, das Material klingt wie schon x-Mal gehört. Unterm Strich ergeben sich damit 5,5 von 10 Punkten für ein Album, das qualitativ im unteren Mittelmaß versinkend nicht wirklich viel reißen kann. Ganz nett, mehr nicht. 5,5/10