08 dirkschneider

VÖ: 04.08.2017
(AFM Records)

Style: Heavy Metal

Homepage:
DIRKSCHNEIDER

 

Back to the Roots- Accepted enthält erwartungsgemäß alles, was beinharte ACCEPT-Fans aus der Udo-Dirkschneider-Phase in den 80ern mögen. Sound und authentisch von treuer Fankulisse mit gestaltete Liveatmosphäre sind jederzeit stimmig. Eine Aufzählung erübrigt sich von selbst, der Inhalt des fetten Live-Doppels (mir als CD-Variante vorliegend), spricht ausnahmslos für sich. Qualitativ reicht Back to the Roots – Accepted! locker an seinen Vorgänger LIVE- Back To The Roots heran, obwohl dieser Livemitschnitt seltsamen Beigeschmack hinterlässt. Ausgedehnte Beweihräucherungsorgien sind obsolet, das zeitlose Klassiker-Material ist zahlreichen ACCEPT -Fans ohnehin bekannt. Das Frank Sinatra Bonus-Cover von „My Way“, stellt ebenso wenig Kaufgrund dar. Wirklich viel anderes Material enthält das Doppel nicht. Ob es einer zwingenden Anschaffung dieses CD-Doppels bedarf, bleibt fraglich, weil 'Back To The Roots – Accepted!' mit 'Live – Back to the Roots' größtenteils identisch ist. Inhaltlich lässt die DIRKSCHNEIDER-Crew zur Freude ihrer Fangemeinde überhaupt nichts anbrennen, jedoch schlägt derart aufdringliche Veröffentlichungspolitik im Rahmen der sich im Oktober 2017 fortsetzenden, 2018 in den USA weiter geführten danach eventuell nach Europa zurückkehrenden DIRKSCHNEIDER-Accept“-Erinnerungstour massiv auf den Geldbeutell.  Das riecht zumindest ein wenig nach bewusst kalkuliertem Ausverkauf, was mich schon etwas stinkig macht, obwohl man bei Udo Dirkschneider stets Qualität statt Quantität geboten bekommt. 'B. T. T. R. – Accepted' bildet ebenso wenig eine Ausnahme. Demzufolge hätte es wahrscheinlich mehr Sinn ergeben, dieses Package als Live DVD oder in der Spezialvariante der CD zusammen mit einem Live per Auge zurück zu verfolgenden Konzertmitschnitt in Form einer DVD zu veröffentlichen, weil der geneigte Fan das Ereignis nicht nur hören, sondern gern auch live per TV genießen will. In dem Fall würde das Motto lauten: Das Auge liest mit. Ansonsten bekommen U.D.O.- sowie ACCEPT-Fans, die den 80er-Zeiten aus seiner Zeit bei ACCEPT hinterher trauern erneut hammermässige Livekost von Mr. DIRKSCHNEIDER geboten, der gemeinsam mit bewährter Crew in gewohnter Weise sämtliche Register seines Könnens zieht. Nun, es wäre schließlich gelacht, wenn es anders wäre...

CD 1:

1.Intro

2.Starlight

3.Living For Tonight

4.Flash Rockin' Man

5.London Leatherboys

6.Midnight Mover

7.Breaker

8.Head Over Heels

9.Neon Night

10.Princess Of The Dawn

11.Winter Dreams

12.Restless And Wild

13.Son Of A Bitch

14.Up To The Limit

CD 2:

1.Wrong Is Wright

2.Midnight Highway

3.Screaming For A Love-Bite

4.Monsterman

5.T.V. War

6.Losers And Winners

7.Metal Heart

8.I'm A Rebel

9.Fast As A Shark

10.Balls To The Wall

11.Burning

12.Outro

13.My Way (Frank Sinatra-Cover)