03 thenightwatchmen

VÖ: bereits erschienen
(Splendid Film)

Homepage:
SPLENDID FILM

 

Ein Clown erwacht zum Leben und alle verwandeln sich zu Vampiren?? Nach dem Lesen des folgenden Inhalts war ich mir fast sicher, dass es sich hier um einen Trash Movie handeln wird:
Ein Sarg, der eigentlich ans benachbarte Leichenschauhaus geschickt werden sollte, landet im Keller eines Bürogebäudes. Darin befindet sich die Leiche eines berühmten Clowns, der urplötzlich von den Toten erwacht! Die überraschende Auferstehung ist jedoch kein Grund zur Freude, denn der lustig anmutende Schmink-Schreck macht Jagd auf Menschen und verwandelt seine Opfer in mörderische Vampire. Vier Security Guards müssen sich zusammen mit einer attraktiven Journalistin gegen die Invasion der Monster zur Wehr setzen – sonst haben sie keine Chance, die Nacht zu überleben!

Yep, ich habe recht behalten, der Film ist so krass, dass mir sofort solche Knüller wie „Bad Taste“, „Braindead“ oder auch „Tanz Der Teufel 3“ in den Sinn gekommen ist. Unser junger Rockmusiker heuert bei einer Sicherheitsfirma an, die dafür zuständig ist, das Bürogebäude in den Nachtschichten zu bewachen und auf urkomische Art und Weise wird er den anderen Kollegen vorgestellt und auch gleich kommt die Ansage, dass er von der heißesten Lady die Finger lassen soll. Nachdem der Clown in Rumänien bei einer Tour ums Leben kam, macht sich der notgeile und trottelige Chef des Bürokomplexes am Sarg zu schaffen, womit das Unheil seinen Lauf nimmt, der Clown erwacht von Toten und beißt den Boss, so dass sich der Vampir Virus dann rasend schnell auf fast alle Angestellten überträgt. Es dauert eine Weile, bis man weiß, dass es Vampire und keine Zombies sind und unserem durchgeknallter Wachhaufen geht so manches Mal der Arsch auf Grundeis, wenn die blutrünstigen Kreaturen durch das Gebäude rennen und sich Futter suchen. Herrlich, wie man eine Vampir Lady zähmen kann, indem man ihre Titten massiert, krass, wie die Untoten von Grasgeruch high werden und schräg, auf welche Ideen unser Wachpersonal kommt, um sich Waffen gegen ihre Gegner zu bauen. Die Dialoge sind total abgedreht, der Film ist spritzig schnell, die blutigen Szenen sind teils gewollt total übertrieben, aber genau das ist es, was eben einen guten Trash Movie ausmacht und wenn man noch liest, dass der Film von den Machern von "The Texas Chainsaw Massacre" stammt, kann man schon erahnen, dass dies hier sehr sehenswert ist. Auch die Schauspieler sind unbekannt, machen ihre Sache aber cool und vor allem finde ich es schräg, dass die eine Vapir Lady ohne ihre Brille aufgeschmissen ist. Ein Brüller jagt hier den nächsten und mit dieser Achterbahnfahrt aus Fun und Splatter ist das hier einfach grandios gemacht. Die Lacher sind auf jeden Fall garantiert, wenn bei jedem getöteten Vampir bei dessen Ableben auch noch ein Furz entweicht.
Hier ist man hin und her gerissen, ob man sich nicht doch etwas gruseln soll oder ob man nicht in schallendes Gelächter ausbricht.
Für mich ist THE NIGHT WATCHMEN endlich mal wieder ein Slapstick Horror Film der besonders geilen Art und den zieh ich mir auf jeden Fall noch sehr oft rein und verteile 9,3 von 10 Punkten.