07 wacken

VÖ: 21.07.2017
(Wacken Records)

Style: Heavy Metal

Homepage:
WACKEN OPEN AIR

Bevor WACKEN 2017 startet ist es an der Zeit, die wie immer geile Nachlese aus 2016 auf den Markt zu bringen und da stehen natürlich die Live Clips der Bands im Vordergrund, die auf diesen beiden Blu-Rays in sattem Bild und Ton ins Wohnzimmer kommen. Zum Glück sind die vielen Aufnahmen rund um das Festival so gut wie komplett reduziert worden, so dass die volle Konzentration auf der Musik liegt und so kommt es auch, dass hier sage und schreibe 54 Stücke der Bands zu sehen gibt.
Meine Favoriten sind da unter anderem Tsjuder, Vader, Immolation, Entombed A.D., aber auch Equilibrium und natürlich die NWOBHM Legende Saxon. Hämatom fahren eine geile Show auf, Girlschool sind ein Brett und am meisten Gänsehaut macht Lemmy. Hier werden Sequenzen der Metal Ikone auf die Leinwände gebracht und es läuft bei leerer Bühne Motörhead Mucke, die bei so manchen voll die Gänsehaut hervorgerufen hat, besonders, wenn sich der Bomber gesenkt hat. Außerdem sind die Herren von Torfrock mit dabei, bei denen „Presslufthammer B-Bernhard“ wohl die lustige Seite zeigt. Nach Tarja kommt mit 1349 rasender Black Metal, so kontrovers das auch ist, genau das macht so ein großes Festival aus, es ist für JEDEN was dabei. Metal Church sind fast schon so was wie Legenden, Axel Rudi Pell zeigt, wie man superb die Klampfe spielt, Steel Panther rocken was das Zeug hält und von Tryptikon „Morbid Tales“ zu hören, ist der Reißer.
Auch auf den beiden CD's ist zumindest ein Song von jeder Band dabei, so dass hier auch immerhin noch 36 Stücke für den CD Player kommen und es wäre jetzt müßig, jede Band aufzuzählen, wie gesagt, in WACKEN findet jeder seinen Fave und das wird hoffentlich noch lange Jahre so bleiben. Von der Qualität gibt es absolut nichts zu meckern und die Musik ist ja wie gesagt Geschmackssache, so dass jeder individuell für sich entscheiden kann. Ich bin der Meinung, dass von der Bandauswahl und der Produktion so viel Wucht kommt, dass hier auf jeden Fall 8 von 10 Punkten abgebracht sind. Alle Fans, die das Festival gesehen haben, werden sich bestimmt gerne an diese Auftritte erinnern und (natürlich) auch an den Regen.