VÖ: 18.10.2013
(Pure Rock Records)

Homepage:
ToJa

Die Hessen TOJA sind mit ihrem dritten Album am Start und Liebhaber des klassischen Hard Rocks mit leichtem Metal Einschlag sollten aufpassen, dass ihnen dieses starke Werk nicht durch die Lappen geht.
Mit „The Storm“ rocken die Mühlheimer sofort straight ab, die Vocals von Sänger / Gitarrist Tommy Rinn sind absolut stark und auch voller Power, so dass diese Nummer schon mal sofort im Ohr hängen bleibt. Mit dem akustischen Bginn von „Into The Dark“ werfen TOJA mächtig Emotion in die Waagschale und im weiteren Verlauf des Songs wird hier einfühlsamer Hard Rock geboten, der dank des Sounds auch seine Wirkung nie verfehlt. Mit ein wenig 70'er Einschlag wird „Lost Horizon“ gerockt, der so ein wenig Deep Purple Feeling aufkommen lässt. In „Cosmic Rising“ geht es zum Teil so weiter, ich hätte mir die Nummer aber auch locker als 80'er Stadion Rocker vorstellen können. Der Track hat Kraft und Melodie, bietet eingängige Hooks und beißt sich im Ohr fest. Die Ballade „Day And Night“ ist auch so ein Song, der locker in den 80'ern für Furore gesorgt hätte, aber auch anno 2013 noch tief unter die Haut geht und auch der sanfte Rocker „A Little Folk Song“ gefällt zu jeder Sekunde. Es ist etwas Folk vorhanden, doch auch das Balladeske lässt diesen Track lebendig werden. Griffiger und riffiger wird es in „Take Me Home“, hier wird wieder stark groovender Hard Rock raus gehauen, bei dem man automatisch mitmippen muss und nach einem kleinen Intermezzo mit Mundharmonika kommt in „Free My Mind“ der gute, alte Hard Rock geradlinig aus der Anlage. Eine weitere, wunderbare Ballade stellt „Waiting“ dar und auch „Rising High“ startet eher sanft, wird dann aber zu einer weiteren, sanft rockenden Nummer, die Melodie, Emotion und Kraft in sich birgt. Der Titelsong ist dann alles andere als zurückhaltend, hier geben TOJA mächtig Gas und treiben das Stück massiv nach vorne, eine richtig fett abgehende Metal Nummer, die richtig Feuer unterm Arsch hat. Das finale „Don't Turn Away“ orientiert sich nochmals am 70'er Rock, der wie von den Hessen gewohnt in eingängiger und starker Manier geboten wird.
Hier ist ein Hard Rock Juwel, das auf keinen Fall untergehen darf, von mir gibt es für dieses zeitlose Album fette 8,5 von 10 Punkten und jeder sollte sich dieses geile Album rein ziehen.